Rudolf Hrdina - Kurzbiografie

Jahrgang 1957

Seit 2007 Lehrbeauftragter für die Prinzipien der biomechanischen Okklusion an der Universität für Zahn-, Mund- u. Kieferheilkunde in Innsbruck
Seit 2004 Geschäftsführer des LAVA Fräszentrums Austria
Seit 2001 Mitglied der dental excellence International Laboratory Group
1998-2002 Lehrbeauftragter für die Prinzipien der biomechanischen Okklusion an der Universität für Zahn-, Mund- u. Kieferheilkunde in Graz
1994 Gründung des BSI Zahntechnischen Laboratoriums
1993 Gründung des zahntechnischen Fortbildungsinstitutes BSI Austria
1983-1994 Laborleiter bei den Österreichischen Wipla Laboratorien
1983 Meisterprüfung für das Zahntechnikerhandwerk in Wien
1972 Ausbildung zum Zahntechniker in den Österreichischen Wipla Laboratorien
Rudolf Hrdina